Emmanuel Robert-Espalieu

Portrait von Emmanuel Robert-Espalieu

Emmanuel Robert-Espalieu

Emmanuel Robert-Espalieu ist Autor und Regisseur. Seine zahlreichen Stücke – von der absurden Komödie bis hin zum Historiendrama – werden seit 2006 regelmäßig in Paris, auf Festivals wie Avignon und Grignan sowie im Ausland aufgeführt. Robert-Espalieu liebt es, in seinen Stücken von den Gefühlen zu erzählen, die uns Menschen verbinden. Sein besonderes Augenmerk wirft er dabei auf unsere kleinen Schwachstellen und alltäglich gelebte Paradoxien.

Emmanuel Robert-Espalieu setzt sich in seinen absurden Komödien mit Problemen auseinander, mit denen wir alle irgendwann konfrontiert sind. In Das letzte Mal (C’était quand la dernière fois) ist es das Ende einer Paarbeziehung, in One-Way-Ticket zum Mond (Un aller simple pour la lune) die Unaufrichtigkeit des Bankensektors. Es entstehen skurrile Stücke mit viel Situationskomik.