Die Törichten

0 D, 1 H / Dekoration: 1
Uraufführung frei
DSE frei

Eine Jugendgeschichte

Die Törichten ist in Erzählform erschienen (2016, Edition Taschenspiel) und frei zur Bearbeitung für Bühne, Hörfunk und Film.

Ein junger Mann wird zum Mitläufer bei den Drogenexzessen seines Sandkastenfreundes. Sie laden zu einem dieser Treffen ihre Freundin Anna ein, die bald zu viel getrunken hat. Sie wird an diesem Abend von den beiden vergewaltigt. Einer ist dabei der Anführer, der andere wird dazu genötigt. Am Ende gibt es einen Toten. Jetzt steht der Mörder vor Gericht und wird befragt.
Hart und unerbittlich treibt Theodora Bauer die Rekonstruktion des Mordes voran.

Die Geschichte ist als Interview geschrieben und aus der Perspektive des Mörders erzählt.
Sie lässt keinen kalt.

Inspiriert von einer wahren Begebenheit.

Factsheet von Die Törichten

Ansichtsexemplar für Theater

Die Törichten in der Edition Taschenspiel