Der Club der Hypochonder

Klub hipochondryków

von Meggie W. Wrightt

Übersetzung von Roman Frankl und Alexandra Schmid

Die drei Protagonisten aus Der Club der Hypochonder von Meggie W. Wrightt überschreiten gerade die magische Grenze des 50. Geburtstags. Antiquar Leo und zwei Architekten – Ken, der momentan in Scheidung lebt, und Tom, Leos Bruder, ein Schürzenjäger – leben unfreiwillig in einer Wohngemeinschaft, leiden unter eingebildeten Krankheiten und übertreffen sich gegenseitig im Erfinden verschiedenster … Der Club der Hypochonder weiterlesen

Der Menschenfeind oder Wie Herr Molière zum Mörder wurde

von Harald Gebhartl

Frei nach Molière

Eine Farce von Harald Gebhartl Nach der Komödie von Molière MOLIERE Ich sehe, wie ich meinen Blick auch schärfe, nur Unrecht, Selbstsucht, Lüge, falschen Sinn! … Mir wird’s zu viel!!! Es macht mich toll!!! Ich werfe dem ganzen Menschenvolk den Handschuh hin. Der Menschenfeind von Molière hat in dieser Komödie einen neuen Look bekommen. Dieser … Der Menschenfeind oder Wie Herr Molière zum Mörder wurde weiterlesen

Der Tisch

von Ursula Mihelic

MARA Es muss nicht immer alles zusammenpassen. FRANK Ja, vielleicht. Mara und Frank sind ein beruflich erfolgreiches, kinderloses Paar. Ihre Wohnung teilen sie mit dem Papagei Kiwi. Gerade wurde ein großer, absurd teurer Designertisch aus schwarzem Walnussholz geliefert. Er ist Ausgangspunkt und Zentrum für ein sich entspinnendes Beziehungsdrama. In diesem spielen auch Maras schwerhörige Mutter … Der Tisch weiterlesen

Die höchst beklagenswerte und gänzlich unbekannte Ehetragödie von Romeo & Julia – Ohne Tod kein Happy End

von Michael Niavarani

Frei nach William Shakespeare

Romeo und Julia sind nur deswegen das größte Liebespaar der Weltliteratur, weil sie nie miteinander leben mussten, sondern rechtzeitig gestorben sind. In fünf Akten erzählt Niavarani, wie die Liebe zwischen Romeo und Julia ausgesehen haben könnte, wären sie nicht gestorben. Dabei entpuppt sich in dieser gänzlich unbekannten Ehetragödie die Ehe schnell als großer Irrtum. Romeo … Die höchst beklagenswerte und gänzlich unbekannte Ehetragödie von Romeo & Julia – Ohne Tod kein Happy End weiterlesen

Die Törichten

von Theodora Bauer

Eine Jugendgeschichte Die Törichten ist in Erzählform erschienen (2016, Edition Taschenspiel) und frei zur Bearbeitung für Bühne, Hörfunk und Film. Ein junger Mann wird zum Mitläufer bei den Drogenexzessen seines Sandkastenfreundes.

Die unglaubliche Tragödie von Richard III.

von Michael Niavarani

Frei nach William Shakespeare

Richard, Earl of Gloucester will König werden. Und wie bis heute üblich, wird der Kampf um die Macht auf dem Buckel der einfachen Leute ausgetragen. William Forrest und Fredrick Dighton, ein Schuster und ein Koch, sollen dem skrupellosen, machtgierigen Richard zum Erfolg verhelfen. Kaum wurden die zwei mittellosen Lebemänner von Richard angeheuert, stehen sie auch … Die unglaubliche Tragödie von Richard III. weiterlesen

Ein glücklicher Tag

Szczęśliwy dzień

von Andrzej Chichłowski

Übersetzung von Roman Frankl

Wer entscheidet über unser Glück und darüber, was für uns gut oder schlecht ist? Wir selbst, das Schicksal oder vielleicht das, was wir Intuition nennen? Ist das eben die Intuition, die uns flüstert, wie wir denken und agieren sollten? Vielleicht! Und was, wenn sie sich irrt?! Wäre es nicht großartig, wenn man seine Intuition treffen … Ein glücklicher Tag weiterlesen

Er hat eine Bombe

von Marc Schlegel und Peter Hengl

Der frustrierte Auslandskorrespondent Oskar Schneider hat gerade seinen Job verloren. Er befindet sich auf dem Rückflug aus London, als sein Sitznachbar, der in Wien geborene Musti Gruber, plötzlich mit einem Sprengstoffgürtel das Flugzeug entführt. Oskar gelingt es, einen großen Medienzirkus rund um den angeblichen islamistischen Attentäter „Mustafa Mohammed“ aufzubauen und sich damit wieder ins Rampenlicht … Er hat eine Bombe weiterlesen

Exit

von Katja Früh und Patrick Frey

Eine Sterbehilfekomödie aus dem Schweizerdeutschen von Katja Früh und Patrick Frey. Exit ist auch im Original verfügbar. Valerie, eine exzentrische ältere Dame, entscheidet sich dazu, ihr Leben zu beenden. Ihre Familie, bestehend aus dem schwulen Sohn Christoph, der überarbeiteten und alleinerziehenden Tochter Franziska und ihrer jugendlichen Enkelin Nina, ist schockiert. Nina versucht, ihrer Großmutter Verständnis … Exit weiterlesen